Laktatmessung

Wir bieten Ihnen bei uns im Geschäft Laktatmessungen an!

Welche Ziele haben Sie?

Wollen Sie effektiver trainieren? Wollen Sie ihr Gewicht reduzieren? Wollen Sie durch gesundheitsorientiertes Fitness-Training Muskulatur aufbauen? Oder möchten Sie einfach nur etwas für Ihre Gesundheit tun und den typischen Zivilisationskrankheiten vorbeugen?

Ziele sind immer individuell. Aber die Ergebnisse können durch gezielte Trainingssteuerung positiv beeinflusst werden.

 

Warum ist es sinnvoll, mit einer Laktat-Analyse zu trainieren?

Die gängigen Eingangstestverfahren mit dem Ziel der Beurteilung und Steuerung der Ausdauerleistungsfähigkeit beruhen auf der Ermittlung der Herzfrequenz unter Belastung. Mit verschiedenen rechnerischen Verfahren und Faustformeln wird versucht, auf den gesundheitlich wertvollen aeroben Trainingsbereich zu schließen.

All diese Verfahren sind jedoch fehlerhaft, da die Dynamik der Herzfrequenz primär von der Genetik und der Änderung des Energiebedarfs im Muskel (eben dem Laktatverhalten) beeinflusst wird. Mit keinem Testverfahren, welches nur die Herzfrequenz in Beziehung zur Leistung setzt, kann man diesen Bereich ermitteln.

Nur mit Hilfe der Blutlaktatkonzentration bei körperlicher Belastung kann man auf die individuelle Stoffwechselsituation schliessen. Und dies ist ganz wichtig, weil für milde aerobe Trainingsbelastungen mit dem Ziel, Kalorien in Form von Fetten zu verlieren und/oder positive Anpassungserscheinungen auszulösen, ganz bestimmte individuelle Laktatkonzentrationen einzuhalten sind.

Die Höhe der Blutlaktatkonzentration entscheidet u.a. darüber, ob mehr Fette oder Kohlenhydrate für eine gegebene Trainingsbelastung verbraucht werden und wie hoch die Herzfrequenz für die entsprechenden Trainingsziele liegt.

 

Was ist Laktat?

Einfach gesagt, handelt es sich bei Laktat um ein Stoffwechselprodukt. Dem Körper stehen verschiedene Energiesysteme zur Verfügung, auf die er ständig zurückgreift. Je nach Intensität und Länge einer sportlichen Belastung stellen diese Systeme unterschiedlich viel Energie zur Verfügung.

Eines dieser Systeme ist der so genannte laktazide anaerobe Stoffwechsel, also ein Prozess, bei dem im Muskel ohne Zufuhr von Sauerstoff Zucker in Milchsäure abgebaut wird. Dabei wird in kurzer Zeit sehr viel Energie freigesetzt. Verringert man die Belastung, baut sich das Laktat wieder ab.

 

Was sagen die Laktatwerte aus?

Es ist heute vergleichsweise einfach, Laktatwerte bei einem Sportler zu bestimmen. Schwieriger ist dagegen die Interpretation der ermittelten Werte. Grundsätzlich ist es so, wie anfangs beschrieben, dass im Körper immer alle Energiesysteme tätig sind, auch im Ruhezustand. Entsprechend sollte man auch zu Beginn einer Laktatmessung den Ruhelaktatwert bestimmen.

Im Ruhezustand wird also auch Laktat gebildet, aber da die Energiebereitstellung im Wesentlichen über die aerobe Zellatmung läuft, also unter Mitwirkung von Sauerstoff, wird das Laktat direkt wieder abgebaut.

Steigt die Intensität, wechselt der Körper zunehmend in den anaeroben Energiestoffwechsel. Es fällt mehr Laktat an. Halten sich Laktatproduktion und Laktatabbau unter Belastung die Waage, spricht man von einem „steady state“. Dieses Gleichgewicht bleibt auch bei leichter Belastungssteigerung noch eine Zeit lang erhalten.

Ab einer bestimmten Belastung produziert der Körper mehr Laktat, als er wieder abbauen kann. Diesen Bereich bezeichnet man als anearobe Schwelle oder Fettstoffwechselgrenze, die im Fettstoffwechseltraining nicht überschritten werden darf. Wer also seine Ausdauer verbessern will, sollte vor allem unterhalb dieses Bereichs trainieren.

Erst in der spezifischen Wettkampfvorbereitung trainiert man beispielsweise zunehmend nach der Intervall-Methode auch in Bereichen jenseits der anaeroben Schwelle. Und dieser Mix aus Grundlagentraining und gezielten Spitzen sorgt dann für richtige Leistungssprünge im Wettkampf.

 

Termine nach Absprache und 10 Tage im vorraus.

 

Wir messen mit einem Gerät der Firma Hitado mit Biosensor.

 

Laktat und Pulsmessung im Feldtest

sowie Stilüberwachung

 

  • Einzelpersonen 50,00 €
  • 6 mal im Jahr à 40,00 €
  • 12 mal im Jahr à 35,00 €
  • für Vereine pro Person 25,00 €

Es wird der momentane Leistungsstand und die mögliche Laufzeit über

5 km, 10 km, Halbmarathon und Marathon ausgedruckt, sowie ein Abschlussgespräch geführt.


Download
Der tiefe Einblick - Laktatmessung
Was ist Laktat und was tut es in unserem Körper?
der-tiefe-einblick-laktatmessung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 601.6 KB
Download
Bitte aufüllen und per E-Mail zurücksenden.
probandendaten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.3 KB